Ablauf der Schonfrist der GoBD Richtlinie 31.12.2016

Home/Unternehmen/Ablauf der Schonfrist der GoBD Richtlinie 31.12.2016

Wussten Sie eigentlich, dass zum 31.12.2016 eine Schonfrist der GoBD Richtlinie des Bundesministeriums für Finanzen ablief? Grund genug, sich intensiver mit der Archivierung von E-Mails zu befassen. Wir möchten Ihnen diese Änderungen in aller Kürze näher bringen.

Was bedeutet GoBD?

Die Abkürzung GoBD steht für „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“. Mit den Grundsätzen will das Bundesministerium der Finanzen bestehende Verwaltungsregelungen an technische Standards und die aktuelle Rechtsprechung zur Buchführung anpassen.

Wieso wird das Thema 2017 bedeutend?

Das liegt an der 2015 und 2016 geltenden Schonfrist. Doch diese ist nun vorbei. Seit dem 01.01.2017 gelten die Grundsätze zur Buchführung uneingeschränkt. Trotz der langen Übergangsphase sind viele Unternehmen nur unzureichend auf die neuen Anforderungen vorbereitet. Getreu dem Motto „Wo kein Kläger, da kein Richter“, wurde die Umsetzung der Grundsätze von vielen Unternehmen immer weiter nach hinten geschoben.

Wieso betrifft die GoBD-Richtlinie Ihre E-Mails?

Für Unternehmen, die Ihre E-Mails revisionssicher archivieren wollen, führt aufgrund der GoBD kein Weg an einer professionellen E-Mail-Archivierung vorbei. Unter dem Punkt Aufbewahrung heißt es:

119: „Sie dürfen daher nicht mehr ausschließlich in ausgedruckter Form aufbewahrt werden und müssen für die Dauer der Aufbewahrungsfrist unveränderbar erhalten bleiben (z. B. per E-Mail eingegangene Rechnung im PDF-Format oder eingescannte Papierbelege).“

121: „So sind beispielsweise E-Mails mit der Funktion eines Handels- oder Geschäftsbriefs oder eines Buchungsbelegs in elektronischer Form aufbewahrungspflichtig.“

Mit Ende der Schonfrist am 31.12.2016 gehören Zeiten, in denen eine fehlende E-Mail-Archivierung von den zuständigen Behörden und Prüfern toleriert wurde, endgültig der Vergangenheit an.

Was kann Ihr Unternehmen hier tun?

Die HABEL Software hilft Ihnen, die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen. Mit unserer Lösung „E-Rechnung“ können Sie Rechnungen automatisch versenden und gleichzeitig rechtssicher archivieren. Selbiges ist auch für eingehende Rechnungen möglich. Für alle weiteren E-Mails bieten wir die „E-Mail Archivierung“ an. Mit beiden Modulen werden die neuen GoBD Richtlinien somit erfüllt.

Sie sind interessiert oder haben weitere Fragen?
Gerne helfen Ihnen unsere Ansprechpartner weiter.

2017-06-02T23:11:01+00:00 09. März 2017|Unternehmen|